Donnerstag, 13. März 2014

Die Austernseitlinge entwickeln sich prächtig!

Vor gut einer Woche haben wir (also besser "ich", weil die Mädels lieber rumgeguckt und gequatscht haben) ein paar Baumstämme mit Pilzsubstrat geimpft in der Hoffnung, dass hier dann auch wirklich dolle essbare Austernseitlinge wachsen werden. Genaueres über die detaillierte Vorgehensweise könnt ihr in unserem Blog-Eintrag vom 03.03.2014 nachlesen.

Nun war ich mal lunschen und habe das Zwischenergebnis gesehen und dokumentiert. Es sieht wunderbar aus aber seht selbst:

Das ist die Pilzwanne. 

So sieht einer der Impfdübel heute aus. Das Myzel ist schön gewachsen :-)


Hier sieht man sogar noch ein wenig den Impfdübel.